Mittwoch, 26. Oktober 2011

Einsatzfahrzeuge



So sieht sie aus, unsere fabelhafte Mitfahrzentrale bei #occupyfrankfurt.
(Zum Vergrößern Bild anklicken)

Ein Infotelefon haben wir jetzt auch:
Occupy Frankfurt
0174-405 0504

Vielleicht klappt es ja, über das Infotelefon Mitfahrwünsche abzuwickeln.

Allerdings habe ich inzwischen eine Art robustes Misstrauen entwickelt, was das Funktionieren solcher Detail-Infrastrukturen auf dem Camp betrifft, und empfehle daher, etwaige Suche-/Biete-Gebote hier auf dem Blog zu hinterlassen. Ich werde sie dann entsprechend weiterleiten bzw. einfach nachts mal einen LKW kapern oder so. Versprochen.

Kommentare:

  1. Ein kleiner Tip bezüglich der öffentlichen Preisgabe von Handynummern auf dem Brett: ich denke, es kann davon ausgegangen werden, dass diese Nummern in den Notizbüchern der verdeckten Ermittler landen, die mit Sicherheit in der Gallusanlage herum schwirren. Darüber hinaus ist es sehr wohl möglich und wahrscheinlich, dass die Verbindungsprotokolle der Mobilfunkmasten rund um das Camp abgegriffen und ausgewertet werden.

    Ihr seid im korrupten Hessen der Kochs und Bouffiers, wo selbst Steuerfahnder, Polizisten oder Lehrer kalt gestellt werden, wenn sie zu nah an die Leichen im Keller kommen oder missliebig werden.

    Nebenbei: vielen herzlichen Dank für die Infos hier in Deinem Blog. Durchhalten!

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Elwood. Du hast mit allem recht. Wir wissen, dass die verdeckten Ermittler mitten unter uns sind. Wir wissen, dass das Camp rund um die Uhr gefilmt und beobachtet wird. Du kannst davon ausgehen, dass öffentlich preisgegebene Handynummern u.ä. längst in besagten Notizbüchern stehen, bevor sie hier im Blog autauchen. Unerfreulich. Aber Realität.

    AntwortenLöschen
  3. Der Podcast 'klargestellt' ist relativ erhellend. In der ersten Hälfte wird über das ezb-Camp gesprochen, in der zweiten über die ZG-Bewegung.
    Hört ihr hier: http://riotburnz.wordpress.com/klargestellt

    AntwortenLöschen
  4. Danke. Hab mir das eben angehört, das ist aber nur ein ganz kurzes Stück und wiederholt sich dann in der Endlosschleife, oder wie? Von ZG war gar nix, vom Camp nur ein paar Sätze.

    AntwortenLöschen
  5. Ah, kapiert. Auf das Itunes-Dingens klicken, dann gibts den kompletten Podcast.

    AntwortenLöschen
  6. Sehr guter, informativer Podcast. Bitte anhören! Nochmal danke, R@iner.

    AntwortenLöschen
  7. bei mir funzt da aus mir unerklärlichen gründen die wiedergabe nicht

    ???

    AntwortenLöschen
  8. @spinne: Da ist ein Link auf eine mp3-Datei. Lade sie doch runter. Lokal sollte sich eines deiner installierten Programm dafür zuständig fühlen.

    AntwortenLöschen
  9. ja habs jetzt, weiss trotzdem nicht was mit den itunes hier los ist

    Danke R@iner!

    AntwortenLöschen
  10. wirklich sehr sehr gut,an dieser stelle mein dank an klargestellt!

    ps. interssant u. neu für mich, dass zeitgeist plötzlich was mit jesus am hut haben will, wurde von denen ja bislang propagiert, dass es den historischen jesus nie gegeben hätte. aber ne - jetzt verkünden also auch die den messias.

    da bin ich doch heilfroh, dass "mein messias" da wohnt, wo ihn niemand kapern kann.

    AntwortenLöschen
  11. hallo nochmal

    also abgesehen von den ganzen anderen obskuren, wirkt "echte demokratie jetzt" am undurchsichtigsten für mich, hatte da in stuttgart schon so komisches gefühl. ich kann die einfach überhaupt nicht einordnen.

    ansonsten finde ich, dass religion, spirituelle ausrichtung u. der gleichen einfach privatsache sein sollte. das muss einfach ganz klar getrennt werden. wenn occupy sich als politische bewegung begreift, sollte sie sich eben auch politisch äußern.

    von daher geht es eben schon um ziele, um forderungen... bspw. die forderung, endlich Rettungsschirme für die Menschen verfügbar zu machen. Forderungen den Militärisch-Industriellen Komplex endlich auszutrocken, natürlich das zocken zu beenden, scho klar. aber viell. auch ganz klar zu sagen, was mit unserem Geld, um das es ja geht, gemacht werden muss. Und wem wir dieses unsere Geld dagegen nicht mehr zur Verfügung stellen werden.

    hm...

    freu mich bald wieder was von dir zu hören, mrs.mop!

    AntwortenLöschen
  12. @spinne: Ich teile deine Auffassung bzgl. 'Echte Demokratie Jetzt'. Es handelt sich für mich um etwas anderes als nur die deutsche Variante von 'Democracia Real Ya'.

    Als ich mir die Videos ansah, die vor einigen Monaten in Berlin aufgenommen wurden, erschrak ich sehr, hatte ich doch erwartet, man lehne sich an das spanische Vorbild an.
    Danach erschienene Texte mit Einstreuungen über 'Nullpunktenergie' auf deren Website bestätigten mich darin, daß hier aus meiner Sicht unreflektiert Themen übernommen wurden, die aus einer abgefahrenen Ecke kommen.

    Bei DRY im habe ich in den veröffentlichten (spanischen) Texten niemals auch nur im Ansatz etwas gefunden, was völlig außerhalb unserer Erfahrungswelt gewesen wäre.

    Wie der Abgesandte des Presseteams in dem Interview bezüglich zg sagt, liefern auch die 'Echte Demokratie Jetzt' bereits Antworten an einer Stelle, an der ich mir zunächst Fragen wünschen würde.
    Das könnte für jemanden, der unbedarft dorthin stolpert, sehr verführerisch sein.

    Als ich am 15.10. auf der Demo in Frankfurt war, hatte ich mich mit vielen Leuten unterhalten. Viele darunter waren sehr klar in ihren Vorstellungen, während ich bei anderen sehr schnell den Eindruck gewann, daß sie eine merkwürdige Mischung von Christentum und New Age Krams als Bausteine ihrer eigenen Philosophie benutzen.

    Wenn Frau Mop nicht vor Ort und so freundlich wäre, uns Infos aus dem Inneren des Camps zu liefern, verbliebe ich wegen dem Gesagten mit einem umso stärkeren von Zweifeln verursachten Stirnrunzeln.

    An dieser Stelle ein *big hug* für die mutige Blogherrin.

    AntwortenLöschen
  13. Ich las gerade bei monoma, daß er sich bei einer lokalen 'Echte Demokratie Jetzt' beteilige. Er will am Wochenende dazu etwas schreiben.

    AntwortenLöschen
  14. prinzipiell kann ja jeder nach seiner fasson selig werden. ich kenne das bislang nicht, das religion zum problem in einer politischen gruppe wird. ich meine schau dir die diversten friedensinitiativen etc an. da gibts christen,atheisten, buddhisten und und und, die religion spielt aber eben keine rolle, weil es um die sache geht.


    hier ist das anders,weil religiöse u. pseudoreligiöse wie zeitgeist, die bewegung mit ihren inhalten färben wollen. zeitgeist inszeniert sich eben ursprünglich "antireligiös" - nicht nur antisemitisch, sondern auch antichristlich u. antipolitisch. geht eher in richtung scientology, die im übrigen auch mit sämtlichen gruppen vernetzt sind,es ist zum schreien!

    Hab im moment auch keinen plan außer dass eben ganz entschieden drauf geachtet wird, dass keiner die bewegung mit seiner religion einfärbt.

    AntwortenLöschen