Sonntag, 6. Dezember 2009

Aus die Maus



Pünktlich zu meiner Abreise gab es heute früh noch ein Abschiedsgeschenk: Katze Angie präsentierte eine frisch erlegte Maus, netterweise outdoors hinterlegt. Eine absolute Rarität, wie der Gastgeber meinte, denn normalerweise würden lebende Tiere als Spielzeug bevorzugt. "Hat bestimmt so eine Art Symbolbedeutung", orakelte er mit Blick auf meinen gepackten Koffer, "du hast jetzt genug gescheffelt - aus die Maus und raus aus'm Haus!".


Kommentare:

  1. schöne bilder, gefallen mir. und daß du genug gescheffelt hast, auch :D.

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Bin müdemüdemüde, aber happy ;).

    AntwortenLöschen