Samstag, 30. Juli 2011

Go home



"General Suleiman"

Ein wundervoll leichtfüßiger, grooviger Dub-Reggae-Song des libanesischen Sängers Zeid Hamdan aus dem Jahr 2008, als in Beirut bürgerkriegsähnliche Zustände herrschten. Zeid Hamdan, zunächst ahnungslos, hielt sich zu der Zeit gerade im afrikanischen Guinea auf, wo ihn ein Bekannter aufklärte: "Mann, in deinem Land gibt's Krieg!", worauf der Sänger im Schnellverfahren den Song General Suleiman (damals der Chef der libanesischen Armee, heutiger Präsident des Landes) schrieb.
General Suleiman
You're a miracle man
For peace in our nation
All the milicia man GO HOME
Corrupted politicians GO HOME
To weapon dealer say GO HOME
To trouble maker say GO HOME
Foreign intelligence GO HOME
Neighbour influence GO HOME
all the milicia men GO HOME

Gene Gene General
General Suleiman
Salam Salam Salam Aleik
General Suleiman
You're a miracle man
Gene gene general GO HOME!
Am Mittwoch vergangener Woche wurde Zeid Hamdan verhaftet, weil er sich, wie es von offizieller Seite hieß, der Beleidigung des Präsidenten schuldig gemacht habe, worauf im Libanon bis zu zwei Jahren Gefängnis stehen. Als beleidigend empfand Präsident Suleiman den Schlussrefrain des Liedes "General go home!"

Davor war es zu mehreren Verhören gekommen, in deren Verlauf der Musiker der Präsidentenbeleidigung beschuldigt wurde, was Hamdan mehrfach bestritt mit den Worten: "Aber das war doch keine Beleidigung - das war ein gutgemeinter Ratschlag!" Ein großartiger Konter, der dem schlagfertigen Angeklagten allerdings nichts nützte, weil er die Ankläger nicht überzeugte. Zeid Hamdan wurde eingesperrt. Am Mittwoch.

Am selben Mittwoch wurde Zeid Hamdan wieder aus der Haft entlassen, nachdem sich an eben jenem Mittwoch via Facebook eine über 2.500 starke Protestgruppe gebildet und seine sofortige Freilassung gefordert hatte.

"Beim Verhör", erzählte der Sänger nach seiner Freilasung, "haben die mir erklärt, es sei das Allerschlimmste überhaupt, zum Präsidenten 'Go home!' zu sagen, denn es sei eine Aufforderung, seine Macht abzugeben, und das sei sogar noch viel schlimmer als eine Beleidigung."

Das Ende vom Lied: Am Mittwochabend wurde Zeid Hamdan aus seiner Zelle geholt und zu einem Richter bestellt, der ihm zähneknirschend befahl: "Go home!"

Kommentare:

  1. Starke Geschichte. Ich hoffe, dir geht es gut mit deiner Brombeerbowle und überhaupt.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen