Montag, 18. März 2013

Zur Kasse, Schätzchen

Merkel macht mobil:
"Jeder, der ein Bankkonto in Zypern hat, muss auch für die Zypern(vulgo: Banken-)-Rettung zur Kasse gebeten werden, denn damit werden die Verantwortlichen mit einbezogen."
Zu der Tatsache, dass damit die kleinen Leute in Zypern als die "Verantwortlichen" der Euro-Krise auf Zypern identifiziert werden, äußerte sich Merkel nicht.
Hingegen äußerte Merkel sich in einer solidarischen Botschaft an die zypriotischen Kleinsparer, das Einbeziehen der Verantwortlichen sei alternativlos:


Update:

Donnerwetter, Chapeau: Grußbotschaft zurück aus Zypern.

Cyprus strikes back:



Kommentare:

  1. ....na, die deutschen Omas werden jetzt aufatmen....Merkel ist der Garant für die Sicherheit der Sparbücher......lach.......wer jetzt noch sein Geld auf dem Sparbuch lässt, der hat nen Klops im Kopf...

    AntwortenLöschen
  2. Das nennt man wohl Enteignung !
    Oma sagte zu mir: " Spare zur rechten Zeit, dann hast Du in der Not," obwohl der Staat ihr alles genommen hat. Ihre Söhne blieben verschont, nur das Geld war futsch.

    Und der Staat hat gesagt: "Seid froh, das ihr Euer Leben habt, was ist schon Geld."

    Schön, dass ich das alles auch noch mal erleben darf. Eigene Erfahrung ist besser als aus Second Hand.

    Gruss Troptard

    AntwortenLöschen
  3. ...es gilt ein alter Spruch:

    das Geld unterm Kopfkissen und Schulden bei der Bank....

    AntwortenLöschen