Mittwoch, 14. Dezember 2011

Wer terrorisiert wen?


Endlich klare Verhältnisse:
Polizei stellt Occupy Bewegung auf die Terrorliste
Schlechter Scherz? Mitnichten. Allerbeste Realsatire.
"Mit der Herausgabe einer Rechtssache löste die City of London Police eine Kontroverse aus: Darin wird die Occupy London Bewegung aufgelistet unter inländischem Terrorismus/Extremismus, der die Geschäfte der City (City of London = eines der Hauptzentren des globalen Finanzwesens) bedroht."
Tja. Man wird schneller zum Terroristen als manch einer denkt. Spätestens dann, wenn sich die international nicht gesuchten Terroristen des globalen Finanzwesens bedroht fühlen.

Bedroht fühlen letztere sich offenbar durch die Besetzung eines leerstehenden ehemaligen Geschäftsgebäudes des Schweizer Finanzunternehmens UBS in der Londoner Sun Street. Okkupiert durch Londoner Occupy-Aktivsten, die das nutzlose Bankhaus zu einer "Bank of Ideas" umfunktioniert hatten.

Ebendiese "Bank of Ideas" brachte die City of London Police auf die Idee, hier breche sich möglicherweise ein terroristisches Netzwerk Bahn, das den Finanzkapitalismus auf dem Kieker hat:
"Es ist wahrscheinlich, dass Aktivisten noch weitere Locations identifizieren werden, um diese zu besetzen, insbesondere solche, die sie mit dem Kapitalismus identifizieren."
Yo, natürlich solche - welche denn sonst?

Nicht genug, dass die Besetzer ein Haus besetzen; nein, sie setzen sich auch noch in das Haus rein, um darin zu - na, was zu tun? Na, um weitere terroristische Umtriebe zu organisieren:
"Der Geheimdienst geht davon aus, dass die Besetzer in dem besetzten Sun Street Gebäude Diskussionen führen."
Die diskutieren dort miteinander! Wäre ich jetzt von alleine nicht drauf gekommen. Gut, dass es Geheimdienste gibt. Weiter, dem Terror auf der Spur:
"Dies (nämlich jene Diskussionen) könnte zu einer Zunahme von Besetzungsaktivitäten führen in leerstehenden oder prominenten ("high profile") Gebäuden der Hauptstadt."
Die Einlassungen des Sprechers von Occupy London, Spyro Van Leemnen,
"Dieses Gebäude hat jetzt ein paar Jahre lang leergestanden, und wir denken, es ist verrückt von einer Bank, es weiterhin ungenutzt leerstehen zu lassen, wo es so viele Familienhäuser gibt, die zwangsgeräumt wurden."
- dürften den Verdacht auf grassierenden inländischen Terrorismus nur noch erhärten. Weshalb die Polizei es für dringend geboten erachtet, die Occupy Bewegung in einem Atemzug aufzulisten neben der FARC (Revolutionary Armed Forces of Columbia) und Al Qaeda.
Keep the system's panic grooving.

Bildquelle: Occupy LSX

Kommentare:

  1. "Der Geheimdienst geht davon aus, dass die Besetzer in dem besetzten Sun Street Gebäude Diskussionen führen."

    hab ich's nicht gesagt, wir sind alles Terrrorristen!

    Military to Gain Power of Indefinite Detention in Senate Bill
    Ray McGovern​: Amendment to NDAA gives military the right to operate on American soil, detain people without trial for an indefinite period of time including US citizens

    siehe auch Naomi Wolf
    How Congress is Signing its own Arrest Warrants in the NDAA Citizen

    AntwortenLöschen
  2. Anständige Bürger diskutieren nicht, die wissen, was sie zu tun haben. Diskussionen sind ebenso ein Erkennungsmerkmal von Terroristen wie Bärte und Turbane.

    AntwortenLöschen