Mittwoch, 31. März 2010

Fußnote


Was ist das?

Sieht man doch.
Mein Fuß natürlich, was denn sonst.

Zum Vergleich:

Mein Fuß, sag' ich doch. Ruhig gestellt und hoch gelegt. Auf der Krankmeldung steht "Zehenprellung", was alle furchtbar lustig finden, weil alle im ersten Moment "Zechenprellung" lesen. Typisch Gastronomie. Denken alle nur an das eine.

Jetzt also Fuß hoch und ruhig und nicht belasten und viel trinken, "und zwar Wasser", wie der Röntgenologe meinte mir einschärfen zu müssen, nachdem er erfuhr, dass der dicke Zeh durch einen beherzten Tritt gegen eine (volle) Weinkiste verursacht worden war.

Und weil Fuß hoch und ruhig und viel Wasser auf Dauer ein wenig eintönig wird, fängt man halt an rumzudaddeln und sich mit solchen unterhaltsamen Sachen zu beschäftigen. Flame heißt dieses wundervolle Zeichenprogramm. Es ist nicht nur kreativ, sondern unerhört praktisch, weil ja der Fuß als Modell auf dem Tisch liegt, direkt neben der Maus. Unwillkürlich wackeln die Zehen bei jeder Zeichenbewegung mit, was sich dann anfühlt wie mit dem Fuße gemalt.

Doch, macht Spass. Und süchtig, irgendwie.


Kommentare:

  1. Nach den ersten Sätzen dachte ich, ob eine fette Ratte der Grund gewesen sein könnte. Aber nein, es war eine renitente Weinkiste (rächel).

    LG die Bipp

    AntwortenLöschen
  2. Hey, der link ist toll!!!!! Danke! :-D

    Und GUTE BESSERUNG an den armen, in Mitleid gezogenen Zeh!!!

    AntwortenLöschen
  3. FRAU BIPP! Jetzt geht aber Ihre Phantasie rattenscharf mit Ihnen durch! :)) Und stimmt, die Weinkiste hat sich genau dort platziert, wo ich durch wollte...infam ;).

    Sissy Sisco, ein klasse Link ist das - beschleunigt rapide die Genesung, danke ;).

    AntwortenLöschen