Dienstag, 8. November 2011

Am Hintern knapp vorbei


(*klickBild* macht groß)

Mit der Rechtschreibung ist das so eine Sache.
Mitunter erwischt sie einen voll von hinten.
Dann aber richtig.
Nur an der falschen Stelle.

Kommentare:

  1. " Hier arschiefreie Gesellschaft " ... ist doch super !! ; )

    AntwortenLöschen
  2. Ohne Arsch in der Hose ist eine arschfreie
    Geseelschaft arschig.

    AntwortenLöschen
  3. Macht beides Sinn. Grad haben wir in der Asamblea drüber abgestimmt: Wir finden den zweiten Spruch cooler. Weil, Camp ohne Arsch in der Hose geht gar nicht.

    Sind die jetzt beide von demselben Anonym oder wie? Sakradi, könnt ihr euch nicht mal nen netten kleinen Nick zulegen? Oder du? Oder wer? Oder was? Möönsch! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Camp = Hier freie Arsch in der Hose Gesellschaft

    ... oder so.

    Wenn es (entsprechend meiner "freihändig"-saloppen Analyse) als Trainingscamp für die Zukunft funktionieren soll, dann MUSS das auch so ;)

    Leute, kauft Kämme und zieht euch warm an oder so ähnlich, es kommen spannende Zeiten auf uns ALLE zu.

    AntwortenLöschen
  5. Arsch hin, Arsch her, vergeßt nicht:

    " Unsere Individualität ist alles, a l l e s, was wir haben.
    Es gibt solche, die sie eintauschen gegen Sicherheit,
    solche, die sie unterdrücken im Dienste dessen, was sie für
    Verbesserung der Gesellschaft halten,
    doch gesegnet vom Zwinkern des Morgensterns ist derjenige, der sie nährt
    und sich ihrer in Dankbarkeit und Liebe und Witz bedient,
    solange er auf dem bittersüßen Weg des Lebens von einer Situation zur nächsten geht."

    Tom Robbins ( Pan Aroma )

    weitermachen weitermachen weitermachen weiter weiter weiter................................


    Anonym I hat dann jetzt mal den netten kleinen Nick " kleiner nick "
    Bei der Gelegenheit: Danke Mrs. Mop für deinen wunderbaren Blog, du hast mich schon oft gerettet.

    AntwortenLöschen