Freitag, 5. April 2013

Es läuft rund


Das Ministerium für Propaganda hat wieder mal die Wahrheit verkündet, und das mit voller Härte. Strahlend ließ das Spezialressort Kommunikationsmanagement (volkstümlich: "ARD-Deutschlandtrend") sein Umfrageergebnis verlauten, nach "erfolgreicher Lösung der Zypernkrise strahle der Stern der Kanzlerin wieder".

Weiter führte der Ressort-Krisensonderstab zur Verschleierung kognitiver Dissonanzen aus: Während (erstens) 68 Prozent der Deutschen mit dem Krisenmanagement der Kanzlerin zufrieden seien und fänden, Merkel habe "in der Eurokrise richtig und entschlossen gehandelt", rechneten (zweitens) 75 Prozent der Deutschen mit einer Verschlimmerung der Eurokrise.

Nachdem es bei der Ergebnispräsentation in Teilen der Öffentlichkeit zu vereinzelten "Hä??"-Reaktionen kam, gefolgt von Zweifeln an der Sinnhaftigkeit der von den ARD-Forschern gestellten Fragen wie überhaupt an der gesamten Methodik der jüngsten Umfrage, beschloss der Krisenstab zur Verschleierung kognitiver Dissonanzen in die Offensive zu gehen und die beiden ergebnisrelevanten Fragen zu veröffentlichen:

1. Finden Sie es nicht auch toll, wie entschlossen Frau Merkel den Eisberg vor Ihrer Nase in Angriff nimmt?

a. ganz toll
b. toll
c. ziemlich toll

Aufgrund der erwartbar hohen Zustimmungswerte zu Frage 1 habe man sicherheitshalber eine Kontrollfrage 2 eingebaut:

2. Gibt es sonst irgend etwas, was Ihnen derzeit Sorgen bereitet?

a. der Scheißfrühling
b. Sonstiges, was?

Spontan hätten drei Viertel der Befragten "Sonstiges" genannt und auf Nachfragen spezifiziert, es sei "dieses ungemütliche Titanic-Feeling", welches ihnen die zufriedene Grundstimmung versaue.

Eine mögliche Korrelation zwischen "Eisberg" und "Titanic-Feeling" wird von der Auswertungskommission des Krisensonderstabes ausgeschlossen, zumal die Zauberkräfte der Eisbergbändigerin von der überwiegenden Mehrheit der Deutschen ja bestätigt worden und somit keine Fragen mehr offen seien.

Wirklich wichtig, so ein Sprecher des Ressorts Kommunikationsmanagement, sei ohnehin das Kommunizieren des Kernbefundes der Umfrage: "Die Zypern-Krise ist vorerst gelöst - es läuft wieder rund für Bundeskanzlerin Merkel und die Union."

Wir schalten zurück ins Wahlkampfstudio.

Kommentare:

  1. Ich las vor kurzem wieder Hannah Arendts "Besuch in Deutschland" von 1950. Sie findet dort als die erstaunlichste und empörendste allgemeine Haltung eine 'seltsame Fähigkeit der Deutschen': Tatsachen als bloße Meinungen zu behandeln. Ich werde seit Wochen den Gedanken nicht los, daß das noch immer stimmt.

    AntwortenLöschen
  2. Das TV-Duell bei Raab, eine als serös getarnte Verblödungsshow:

    http://www.konkret-magazin.de/hefte/aktuelles-heft/articles/absolute-mehrheit.html

    Halb OT aber lesenswert.

    AntwortenLöschen