Montag, 13. Februar 2012

Wenn Körper sprechen



Der Typ links ist derjenige, der seinen hungernden Landsleuten gebetsmühlenhaft predigt, sie müssten den Gürtel enger, noch enger und dann nochmals enger schnallen, und dem übrigens gestern abend um ein Haar seine schwartendicke Diätfibel um die Ohren geflogen wäre.

Die Lady rechts mit der ungesund verspannten Kieferpartie verkörpert die fleischgewordene Drohgebärde des IMF, augenscheinlich bereit, den widerspenstigen Griechen erneut einen Schwinger in die ausgezehrten Weichteile zu versetzen, mit geballter Energie aus geballten Fäusten.

Derweil sich im Hintergrund einer ins Fäustchen lacht.


PS:
Bei zerohedge läuft gerade ein messerscharfer (nicht jugendfreier) Caption contest ab.

Kommentare:

  1. Dieser pyknische Komiker links hat es übrigens längst privat zum Millionär gebracht.

    Und die Dame rechts: woher kommt sie? Wer hat sie gewählt? Was kann sie, was will sie? Wofür steht sie? Wer kontrolliert sie?

    Schöne neue Welt der Postdemokratie.

    AntwortenLöschen
  2. Die Dame rechts (Mme Lagarde): Woher kommt sie? Vom IMF. Wer hat sie gewählt? Der IMF. Wofür steht sie? Für IMF. Wer kontrolliert sie? Der IMF.

    Nur für den Fall, dass Deine Fragen nicht rhetorisch gemeint waren ;).

    AntwortenLöschen
  3. Tja. Waren die Fragen nun rhetorisch oder nicht...

    Man lese den Wikipedia-Artikel der Frau L. und staune. Zweimal durch die ENA-Aufnahmeprüfung gefallen. Hm, kann vorkommen. Danach nirgends mit Ruhm bekleckert... Im Gegenteil. Korruptions- und Vetternwirtschaftsvorwürfe.

    Und zack, plötzlich will diese Dame der halben Welt vorschreiben, wo's langgeht. Kurios...

    Aber unserem Helden Martin Schulz ("S"PD) war ja schon das Abitur zu beschwerlich. Der gute Mann hat es mit dem "lebenslangen Lernen" nach einer zweijährigen Buchhändlerlehre bewenden lassen. Und zack, plötzlich ist er "EU-Parlamentspräsident". Kurios...

    Normalerweise wäre er mit seiner Qualifikation niemand und nirgends, außer vielleicht in einem schnuckligen kleinen Buchladen in Wattenscheid, Castrop-Rauxel oder Bonn-Beuel.

    Kurios.

    AntwortenLöschen